Wie nur ein einziger Satz mein Leben völlig verändert hat …

… und welche Macht dir dieses Geheimnis gibt.

Deine Überzeugung ist deine Realität, bis du erkennst, dass diese Überzeugung nur ein Glaubenssatz ist, den du ändern kannst.

Und weil du deine Glaubenssätze verändern kannst, kannst du dein ganzes Leben verändern.
WOW und damit/ so begann sich mein Leben zu verändern…

Warum ich dir erzähle, wie alles anfing und was mich auf meinen Weg gebracht hat, weil ich dir damit zeigen möchte, wie manchmal nur ein einziger Satz ein ganzes Leben verändern kann.

Ich möchte dir damit zeigen, was alles möglich werden kann, wenn du dir deiner Glaubenssätze bewusst wirst.
Und wie du damit alte AnSichten in neue SichtWEISEN verÄNDERN kannst.

Vor über 20 Jahren fühlte ich mich so sehr als Opfer meines Lebens und dachte, das ich daran nichts ändern könnte. Denn von klein auf hatte ich immer gehört, es wäre Schicksal, und man könnte nichts machen. Ich war so tief unglücklich. Ich fühlte mich völlig ausgebrannt(den Begriff Burnout gab es damals noch nicht) und überfordert, zweifelte an mir, am Leben überhaupt und es ging mir gesundheitlich sehr schlecht. Letztlich glaube ich, dass mich nur mein kleiner Sohn der mich so gefordert hat (und damit gefördert!!) am Leben hielt.

Ich konnte weder einen Ausweg noch Licht am Ende des Tunnels entdecken, da ich mich so sehr gefangen fühlte.
Irgendwann ertappte ich mich sogar dabei, wie ich dachte: Nein, ich will nicht, dass auf meinem Grabstein steht: sie hat sich aufgeopfert – mir würde dann doch besser gefallen: sie war glücklich und eine Inspiration
In dieser schlimmsten Lebenskrise jedoch gab es dann doch noch ein Fünkchen in mir, dass mich nach einem Rettungsring suchen ließ.
Im Nachhinein glaube ich, es war mein Engel, der mich an meinen Haaren aus dem tiefsten Schlamm gezogen und mir geholfen wie eine Lotusblüte zu erblühen.

So fand ich diesen Satz – oder dieser Satz fand zu mir: „Eine Überzeugung ist eine Realität, bis du erkennst, dass diese Überzeugung nur ein Glaubenssatz ist, den du ändern kannst.“

BÄM, WOW – als ich das verstanden hatte und mir bewusst wurde, dass nun ICH MEIN LEBEN VERÄNDERN kann, war es ein Geschenk, eine Befreiung, etwas völlig neues.

Weisst du wieviel Macht du plötzlich über dein Leben gewinnst, wenn du erkennst, dass eine Überzeugung, die du hast, nur ein Glaubensmuster, eine alte Konditionierung ist. Und DU kannst sie verÄndern.
Wenn dir bewusst wird, was alles mit deinem Denken, BeWERTen und Gedanken (vor allem auch dem unbewussten!) zusammenhängt?

„Änderst du deine Richtung, dann änderst du dein Schicksal“

Ich werde dir später meine persönlichen 5 besten Glaubenssätze verraten!

Als Kinder lernten wir zu glauben, was uns Eltern, Erzieher, Lehrer, Vorbilder über das Leben erzählen. Vor allem im Alter unter 7 Jahren prägt sich alles in unserem Unterbewussten ein!

Weisst du, wenn du dir das klar machst, dann wirst du feststellen, dass deine eigene Meinung oft gar nicht deine eigene Meinung ist, denn du hast vieles unreflektiert übernommen!!
Übrigens machst du sowas heute wahrscheinlich auch noch. Merkst du manchmal, wie du plötzlich ähnliche Ansichten und Bewertungen hast, wie dein Umfeld?

Würdest du in deinem Leben gern einiges anders haben? Dann ändere deine alten AnSichten in neue SichtWEISEn! Änderst du dein Denken und BeWERTen, dann änderst du deine Zukunft.

Aber wie machst du das nun am besten? Wie spürst du auf, was du denkst? Hm.

Schau dir dein Leben an.

Wohin möchtest du?

Erlaubst du dir das?

Bist du offen zu empfangen, was das Leben dir schenken möchte?

Wie oft denkst, das du etwas nicht kannst, das es nicht geht, dass es schwer geht, dass es schwierig ist?

Wie oft stehst du vor einer Wand und findest die Tür nicht?

„Ich würde ja gern, aber es geht nicht, weil“, kennst du diesen Satz?

Nun erzähle ich dir, wie ich mein Leben verändert habe, als ich endlich diesen  Schlüssel in der Hand hatte:

Ich sagte mir, okay, dann schreib ich mir mal neue Sätze auf. „Sprüche“, die mir die Tür für mein neues Leben öffneten. Ich schrieb sie auf Zettelchen, die ich mir im Geldbeutel packte, an den Kühlschrank pinnte, an meinen Schreibtisch, – tja einige Jahre später sind dann meine „Sternenkarten-Werde der Stern, der du bist“ daraus entstanden. Auch heute schreib ich mir immer noch neue Sätze, Sprüche auf, um mein Leben weiter dahin zu bringen, wohin ich möchte.

 

Nächster Blogartikel: Meine 5 Lieblings-„Sprüche“ und, wie du am besten mit Affirmationen arbeitest.

Bist du neugierig und möchtest mich online persönlich kennenlernen?
Dann vereinbare dein Gratis-Kennlerngespräch unter frauke.nauert@web.de .